quarta-feira, junho 13, 2007

quer ir a um PUTA SHOW?

Jun 22 2007 8:00pm Kazabre Rock Bar (SP/Brazil) - EU VOU! - Ich gehe!
Jun 29 2007 8:00P Hangar 110 Sao Paulo - EU VOU - Ich gehe!
Jun 30 2007 8:00P Callas Curitiba (PA/Brazil)
Jul 1 2007 8:00P Red Nose Tour Maringa
Jul 6 2007 8:00P Cidado do Mundo Sao Caetano do Sul -POSSIVELMENTE EU IREI - vielleicht gehe ich!
Jul 7 2007 8:00P Odissey St. Barbara de Oeste

www.d-sailors.de
http://www.myspace.com/dsailors
http://www.d-sailors.de/stories/brasil_2004_01.php - passagem dos cara pelo brasil



DESESPERADO PUBLICO!! NAO PERCAM ESSE SHOW! O NITROMINDS QUE DISPENSA APRESENTACAO, TOCA COM OS CARAS, ALEM DE UMA BANDA ¡¡¡HEMRNA ARGENTINA!!!!
PRA QUEM NAO FOI VER O NITROMINDES NO SESC POMEPEIA EM 2004, PERDEU TBM O SHOW DO BITUME (www.bitume.de) OUTRA BANDA DO CARALHO ALEMA E TBM DANCE OF DAYS E HATS...
SACOU NEH QDO ROLA ESSA PARCERIA COM BANDA ALEMAS , SO TEM COISA BOA!

D-Sailors
D-Sailors ist fetter Melodic-Punkrock von der deutschen Westcoast. Druckvolle Gitarren, treibendes Spiel und ein Händchen für Melodien und Songwriting lassen jedem Fan des gepflegten Punkrock das Herz aufgehen. Wer sich „Lies and Hoes“ anhört, würde sich nicht wundern, wenn die D-Sailors irgendwo im Großraum L.A. gegründet worden wären.

Nach ihrer Gründung im Jahre 1996 (in Jülich, nicht in L.A.) und der Veröffentlichung zweier Alben („A new project“ 1998, „Mind Dressing“ 2000) auf Vitaminepillen Records, konnten sie durch einige tausend Live-Auftritte Millionen Menschen von ihren besonderen Livequalitäten überzeugen (u.a. in B, NL, SUI, AUT, BRA - Support für The Mighty Mighty Bosstones, Terrorgruppe, Snuff, Strung Out, U.K. Subs, Satanic Surfers, Randy, unzählige Wochenenden mit damaligen Labelkollegen Bambix, Tagtraum, Wohlstandskindern, Schrottgrenze usw.).

Im September 2001 erschien das Splitalbum "Multilateral" mit der brasilianischen Hardcore-Band Nitrominds, mit denen es im Oktober 2001 auf fast vierwöchige Europatournee ging. Die Tour war ein voller Erfolg, größere Supportshows und Tourangebote folgten. Nitrominds-Sänger Andre, begeistert von der Band, veröffentlichte sowohl "Mind Dressing", als auch "Multilateral" auf seinem hauseigenen Label Nitroala Records. Die erste Brasilien-Tour der D-Sailors im Jahre 2002 war ein wilder Ritt auf dem Rock’n’Roll-Bullen „brazilian style“: 3 Wochen lang ausverkaufte Clubs, Fernsehauftritte und kreischende Mädels.

Mit Stahl Entertainment fand man im Bereich Booking ein ambitioniertes Zuhause und für die Produktion weiterer Tonträger boten sich Harry Alfter (2Music) und Dirk Baldringer (Studio 25 Leverkusen) an. 2003 gab es daraufhin 2 internationale Veröffentlichungen mit exklusiven Tracks: im Mai erschien in Japan "Rewind" auf Imperial Records, im Juni in Frankreich die Split CD "Feeling cramped, pushing back borders" mit den Skapunks von Freygolo auf Liv4yerself Records.

2004 verließ Schlagzeuger und Gründungsmitglied Marco die Band aufgrund gesundheitlicher Probleme und wurde zum Release des 3. Longplayers „Lies and Hoes“ auf Rocktypen durch Matthi von Bizibox ersetzt. Den 4 Jülichern gelang hiermit das bislang ausgereifteste und beste Album ihrer Karriere. Die Produktion ist weg vom Hyperspeed der frühen Jahre, dafür glasklar ziseliert, druckvoll arrangiert und einfach richtig gut. Mit dem Hit-Opener "Uniform" der musikalisch irgendwo zwischen Bad Religion und Iron Maiden liegt und dem Video zu „Smile“ erreichen die "Sailors" eine neue Qualität.

Das Jahr 2005 brachte große Veränderungen für die Band. Gründungsmitglied Marco, der mit seinem Schlagzeugspiel den Sound der Band stark geprägt hatte, verstarb überraschend an den Folgen seiner Krankheit. Sänger Uli ging nach Berlin, Ingmar und Uli G. waren beruflich voll ausgelastet und so wurde der Tourbetrieb etwas heruntergefahren. Doch dank der Wunderwelt der Datenübertragungstechnik begann man über die Entfernung zusammen ein neues Album zu schreiben. Zum ersten Mal konnte Matthi am Schlagzeug seine Ideen ins Songwriting einbringen, was den Sound der Band erneut weiterentwickelte. Im März 2007 vollendete man die Aufnahmen an „Between the devil and the deep blue sea“ (12 Songs), dessen Veröffentlichung für Herbst 2007 angepeilt ist.

Marcadores:

0 Comentários:

Postar um comentário

Assinar Postar comentários [Atom]

Links para esta postagem:

Criar um link

<< Página inicial